Fee Brandenburg

Schichtprinzip

 

Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit sind Freie Grafik, Illustration und Trickfilm. Die Vermischung der Drucktechniken Lithografie, Siebdruck und Radierung und die Kombination mit Frottage und Collage lassen ein „Schichtprinzip“ entstehen. Thematisch beschäftigt sich Fee Brandenburg mit Charakteren aus allen Bereichen. Typische Merkmale in Aussehen, Sprache und Gebaren werden gesammelt und festgehalten. Auf dem Blatt mischen sich Beobachtungen, Meinungen, Zitate, Symbole, Attribute, Erinnerungen auf- und nebeneinander. Es entstehen neue eigene Charaktere und Figuren.

Vita

 

*1978 in Bonn

 

2000- 2006
Diplomstudiengang "Kommunikationsdesign
Folkwang-Universität der Künste, Essen
mit Schwerpunkt Freie Grafik und Illustration.
Diplom mit Auszeichnung.

 

2007
Druckgrafikstipendium der Aldegrever Gesellschaft, Münster

 

2009
Internationale Sommerakademie für bildende Kunst, Salzburg

seit 2007
freie Tätigkeit in den Bereichen Grafikdesign, Filmanimation und Illustration

 

seit 2010
Dozentin für Lithografie an der Folkwang-Universität der Künste

 

 

Kontakt:
Fee Brandenburg
+49 (0)174 32 32 895
fee.b@gmx.de
www.fee-brandenburg.de

 

Ausstellungen/Messen/ Projekt

 

Große Kunstausstellung NRW, museum 

kunstpalast // Cologne Fine Art // 

Wernigeröder Kunstverein // Duisburger 

Akzente // Kulturinitiative Schwarzer Adler 

// Mixed Media, Lessedra Gallery (BG) // 

Global Souvenirs im L5 (NL) // Kunst- und 

Architekturforum Essen // Kunsttag Werden  // Schichtwechsel auf Zollverein // Grafikausstellung Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst (A) // Extraschicht // Kunstinzwischenzeit // Galerie Reinhausen // hafenkult.de // Cubus Kunsthalle // Manxdesign

Newsletter ja!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hafenkult e.V.

E-Mail

Anfahrt