Elke Frieding

 

Durch meine Liebe zur Lyrik, meine Yogapraxis und Beschäftigung mit Zen sind mir Haiku immer wieder begegnet. Und plötzlich waren sie einfach da, wie eine unterirdische Quelle, die sich den Weg ins Freie gebahnt hat. Wann immer ich ein paar Minuten Muße habe, fügen sich die Gedanken in den Silbenrhythmus und wollen aufgeschrieben werden. Auf meditativen Spaziergängen in und um Duisburg und auf vielen Reisen ist nun schon eine große Sammlung von Haiku entstanden. Und solange es fließt, werde ich schreiben.

 

Der Weg zur Arbeit

führt über Kanalbrücken.

Auf dem Deich Blumen.

Haiku 248

 

Wo das Rheinorange

steil aufragt, verschmelzen sie,

die zwei: Rhein und Ruhr.

Haiku 48

Vita

 

* 1953 im Ruhrgebiet

 

weitere Lebensstationen: Köln, Bonn, Münsterland, Duisburg

 

lebt und arbeitet seit 2009 in Duisburg  

 

2000 bis 2010 Figurentheater "Kleine Bühne Allerleirauh":

- Figurenspiel/Schauspiel

- Entwurf und Gestaltung der Figuren und Bühnenbilder

- eigene Inszenierungen

- theaterpädagogische Arbeit

 

2011 Gründung des Upcycling-Labels träschick und Inhaberin der gleichnamigen Boutique im Kreativquartier Ruhrort

 

seit September 2012 im Atelierhaus hafenkult

 

2013 und 2015 Teilnahme an der Ausstellung "Sommerbox" im hafenkult

 

2016 Teilnahme an der hafenkult-Ausstellung "OrangeLichtViertel" im Rahmen der 37. Duisburger Akzente mit der Haiku-Lampeninstallation "RHEIN-O-RANGE"

 

Kontakt:
Elke Frieding
+49 (0)151 107 187 93
kontakt@traeschick.de

Arbeitsbereiche

Text: insbesondere Haiku-Lyrik

 

Elke Frieding hat mittlerweile viele hundert Haiku verfasst. Diese umfassen alle Lebensbereiche und sind tagebuchähnlich zusammengetragen. In der Haiku-Werkstatt entstehen handgeschriebene Büchlein, Leporellos, Postkarten, Zeichnungen und Collagen mit den selbstverfassten Haiku. Eine kleine Haiku-Auswahl mit dem Titel "Von einem Frühjahr zum nächsten Frühjahr" mit Illustrationen von Mareike Engelke ist im Sommer 2015 als Druckausgabe erschienen.

 

In der Duisburger Kunstzeitschrift "Streif" wurden 2016 vier ihrer Haiku aus dem "Duisburg-Zyklus" abgedruckt.

 

Was ist ein Haiku?

 

Das HAIKU ist eine Jahrhunderte alte lyrische Form, die sich aus den Besonderheiten der japanischen Sprache und der ZEN-Tradition entwickelt hat. Es ist mit 3 Zeilen und 17 Silben die kürzeste Lyrikform der Welt.

 

Objektkunst:

 

Textiles Material, aber auch Plastikfolien, antiquarische Bücher und andere recycelbare Materialien, mitunter nostalgische Gegenstände, erhalten durch ihre künstlerische Bearbeitung einen anderen Kontext, eine neue Wertigkeit und überraschende Perspektiven.

 

Newsletter ja!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hafenkult e.V.

E-Mail

Anfahrt